Grünes Kokos-Curry mit Tempeh

2 personen
25 min

Zutaten
150-200g Naturreis
1 kleine Aubergine
1 Zwiebel
50 g Shiitake Pilze
1 Stange Zitronengras
1 EL Sonnenblumen- oder Kokosöl
25 g grüne Curry Paste
200 ml Kokosmilch
2 Zweige Koriander
1 Frühlingszwiebel
1 Limone

Den braunen Reis entsprechend der Anleitung auf der Verpackung zubereiten und ruhig köcheln lassen, während Du das Curry zubereitest.

Die Auberginen in etwa gleichgroße Würfel wie den Tempeh schneiden. Die Zwiebel und die Shiitake-Pilze in Streifen schneiden. Mit der Rückseite Deines Messers ein paar Mal auf den Zitronengrasstängel klopfen, so dass dieser sacht wird.

Etwas Sonnenblum- oder Kokosöl in einem Wok oder einer tiefer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel bei hoher Hitze ca. 1 Minute anbraten und dann die Auberginenwürfel hinzugeben. Das Ganze bei mittler Hitze ca.
5 Minuten garen und dann die Shiitake-Pilze und den Zitronengrasstängel hinzufügen. Gut umrühren und anschließend die Curry-Paste darüber geben.

Nun bei hoher Hitze die Kokosmilch in den Wok schenken und zum Kochen bringen. Sobald das Curry kocht, den Tempeh hinzufügen, gut umrühren und bei geringer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Das Curry nun zusammen mit den Sojasprossen nochmal gut durchrühren und mit dem braunen Reis in einer Schüssel servieren. Mit etwas gehacktem Koriander, Frühlingszwiebel, (gerösteten) Cashews und etwas Limone garnieren.

aziatisch.jpg